Startseite | Impressum | Haftungsausschluss | Sponsoren | Feedback

Die Wunderübung

Komödie von Daniel Glattauer (Eigenproduktion Theater am Turm)

wir befinden uns in einer modernen Praxis eines Paartherapeuten: Beruhigende Bilder, helle Farben, klare Linien – Boxsack... Der Therapeut blickt erwartungsvoll auf seine Klientin Joana und seinen Klienten Valentin. Die sitzen mit Sicherheitsabstand nebeneinander und schauen erwartungsvoll zurück. Die anfängliche Stille erweist sich aber schnell als Ruhe vor dem Sturm und der geht los, sobald das erste Wort gesprochen ist.
Joana und Valentin haben nämlich eine Ehekrise. Sie hält ihn für ignorant, verantwortungsscheu, egoistisch, er sie für hysterisch, überempfindlich und bevormundend – und beide halten sich für unverbesserlich. Joana und Valentin liefern sich rasante Wortgefechte, reagieren geistesgegenwärtig und nutzen brilliant rhetorische Tricks, die den Therapeuten vor eine schier unlösbare Aufgabe stellen.
So muss er zu ungewöhnlichen Mitteln greifen, um das Paar auf einen versöhnlichen Weg zu bringen.
Der Schriftsteller Daniel Glattauer möchte sich in diesem Stück mit dem immer aktuellen und mitunter schmerzhaften Thema auf komödiantische Weise auseinander setzen.

Es spielen:
Conny Burkart, Hermann Hummel, Bernhard Limberger

Regie und Bühnenbild: Verena Müller-Möck
Bühnenbau: Werner Bornholdt
Technik: Hermann Schreiber

Premiere

Freitag, 17. März

weitere Aufführungen

Sa. 18., Mi. 22., Fr. 24., Sa. 25., Mi. 29. Fr. 31. März 2017
Sa. 01.. Mi. 05., Fr. 07., Sa. 08. April 2017
Mi. 26., Do. 27., Fr. 28., Sa. 29. April 2017

Beginn: 20 Uhr, Theater am Turm
Eintritt: 14,– / 9,– Euro