Startseite | Impressum | Haftungsausschluss | Sponsoren | Feedback

Flieg ins Licht!

Geschrieben von Larissa Disch, Verena Griesshaber, Svenja Hagen, Sophia Kaiser, Lena Krächan, Luisa Oberecker, Jan Raber, Rike Richstein
Unter der Leitung von Hartmut Danneck.

»wenn meine Familie mich findet, bin ich eine tote Frau«, so die Worte eines kurdischen Mädchens, das 2011 wegen einer verbotenen Liebensbeziehung zu einem Deutschen getötet wurde. Dies ist kein Einzelfall: Jedes Jahr kommt es in Deutschland zu 3000 Zwangsehen und mindestens 12 Ehrenmorden. Die Dunkelziffer ist hoch. Die Literaturwerkstatt des Gymnasium am Hoptbühl beschloss, sich dem gerne verdrängten Thema der Unterdrückung von Frauen in patriarchalisch geprägten Gruppen mitten unter uns zu stellen.
Das Stück wurde 2015 mit einem ersten Preis beim Wettbewerb um den Kulturpreis des Schwarzwald-Baar Kreises ausgezeichnet.
Serap Cileli erklärt: »Mich hat das Theaterstück unheimlich gepackt. Es geht auf den Kern des Problems der Ehrenmorde und Zwangsehen ein und ist dringlich zu empfehlen.«

Es spielen:
Schülerinnen und Schüler der Kurse »Literatur und Theater«
am Gymnasium am Hoptbühl 
in eigener Regie unter Anleitung von Kathrin Seuthe und Ulrike Merkle

Aufführungen:

Montag, 27. März 2017
Dienstag, 28. März 2017

Beginn: 20 Uhr, Theater am Turm
Eintritt: 8,– / 4,– Euro