Comedy Night September 2022

Comedy Night

Moderiert von 
Julian Limberger

Bei der Comedy Night in Villingen-Schwenningen treten fünf NachwuchskünstlerInnen bekannt aus Comedy-Formaten wie Nuhr ab 18 (ARD), dem Quatsch Comedy Club, Night Wash oder dem NDR Comedy Contest gemeinsam an einem Abend auf und präsentieren 20 Minuten aus ihren Comedy-Programmen.

Weiterlesen …

(V)erzieher - völlig unerzogen

(V)erzieher - völlig unerzogen

Jan Preuß wird von den Frauen belagert. Das bleibt als Erzieher halt nicht aus. Nicht aber, weil er so wahnsinnig attraktiv und erfolgreich auf Frauen wirkt, im Gegenteil. Womit sollte der Dauersingle in einem von Frauen dominierten Beruf denn angeben? Frauen stehen zwar auf Männer mit Humor, allerdings nur in Kombination mit Geld. Davon gibt es nun wirklich wenig im Erzieherberuf, dafür aber unglaubliche und zum Brüllen komische Geschichten aus der Arbeit mit Kindern. Frech, schonungslos ehrlich und manchmal auch fies beleuchtet Jan Preuß eine Welt, in der eine Männerquote durchaus angebracht wäre.

Eine Show für Pädagogen aller Art und alle, die es aktuell noch werden wollen.

Weiterlesen …

Fifty-Fifty

Fifty Fifty

unter diesem Titel gibt es ab 21. September im Theater am Turm ein abwechslungsreiches Kabarettprogramm. Dabei reichen die Themen von der Wahl der Miss Villingen-Schwenningen über einen (etwas ungewöhnlichen) Diavortrag bis hin zur feierlichen Feier der Goldenen Hochzeit von Villingen und Schwenningen, dazu natürlich auch Musikalisches, natürlich alles sehr ausgewogen, eben Fifty Fifty.

Weiterlesen …

Tri-Tra-Trallala

Tri-Tra-Trallala

Seid ihr alle da? Der Kasperle ist da!

Das beliebte Kasperletheater mit Henry Greif.

Aufführungen: immer sonntags
Karten gibt es vor der Vorstellung an der Tageskasse

Weiterlesen …

Geliebter Lügner, Szenische Lesung

Geliebter Lügner

ein Briefwechsel zwischen G. B. Shaw und Mrs. Stella Patrick Campbell
Für die Bühne bearbeitet von Jerome Kilty

Stella und Joey, wie Shaw von der Schauspielerin genannt wird, liegen einander dauernd selig in den Haaren, reizen einander, verwunden einander, sind bockig, frech, ironisch und albern – und lieben sich doch auf eine merkwürdig bizarre wie eindrucksvolle Weise ...

Immer wieder in den vergangenen (fast) dreißig Jahren wurde dieses Zweipersonenstück an deutschen Bühnen gespielt, »ein Duett von höchstem Reiz, ein Erlebnis, wie es das Theater nur selten zu geben vermag«, wie ein Kritiker über die heute schon legendäre erste Aufführung mit Elisabeth Bergner und O.E. Hasse schrieb. »Dear Liar« ist eine Herausforderung für Schauspieler, ein Spiel zweier Charaktere, die einander ähnlich sind und doch überhaupt nicht gleich, die sich umgarnen und dann wieder übertölpeln, die Nähe suchen und doch Distanz zu wahren wissen.

George Bernard Shaw (* 26. Juli 1856 in Dublin, Irland; † 2. November 1950 in Ayot Saint Lawrence, England), war ein i­rischer­ Dramatiker,­ Politiker,­ Satiriker ­Musikkritiker­ und ­Pazifist,­ der 1925 den Nobelpreis für Literatur und 1939 den Oscar für das beste adaptierte Drehbuch erhielt.

Weiterlesen …

Familiendinner

Familiendinner

„Warum haben meine Eltern mir nicht das Fahrradfahren beigebracht? Mir nicht erklärt, wie man Babys macht? Mich nicht zusammengestaucht, wenn ich um drei Uhr nachts heimkam? Warum wurde ich nicht fürs Shit-Rauchen bestraft?“

Alexandre sieht in seinem 30. Geburtstag eine Chance, seine zerstrittenen Eltern, die sich nicht mehr gesehen haben seitdem er 6 Monate alt war, unter einem frechen Vorwand zu sich einzuladen und sie mit der lange vermiedenen Begegnung zu konfrontieren.
Der Abend kommt rasch in Turbulenzen, als die beiden  aufeinandertreffen. Doch wenn erst einmal alle Probleme offen auf dem Tisch liegen, kommt es womöglich zu einer Verständigung, die man als Happy End bezeichnen könnte. Und man findet gar eine überraschende Lösung, wie man anderen mit dieser Familienkonfliktlösung helfen kann. Wozu Realityshows nicht alles gut sind…

Weiterlesen …

Es war einmal ....

Es war einmal ....

Märchen im Theater am Turm .... erzählt von Ulrike Dworschak

Die Märchenfee Ulrike Dworschak lässt Märchen lebendig werden. Sie erzählt, spielt und gestaltet die Figuren der Märchen mit Kostüm und Requisiten.

Weiterlesen …

Ein Koffer voller Wunder

"Ein Koffer voller Wunder" ist eine zauberhafte Märchenreise.

Ein magischer Globus, bringt einen an jeden Ort der Welt, überall dahin, wo es die schönsten Märchen gibt. Wer würde nicht gern mal die Elfen in den irischen Hügeln besuchen? Oder mit einem gewitzten Hasen aus den Erzählungen der Indianer ein Abenteuer erleben? Nichts leichter als das, wenn man einen Zauberkoffer sein Eigen nennt.

Na, dann sind amüsante Begegnungen und Geschichten, die das Herz berühren, garantiert. Gunnar Kunz erzählt Volksmärchen aus Europa, Asien, Afrika und Amerika. Augen zu, am magischen Globus gedreht, und schon geht die Reise los.

 

Weiterlesen …

En Suite - Allein mit Audrey Hepburn

Audrey Hepburn

Das Bild der Ikone ist allen bekannt, doch wer war sie wirklich? Was hat sie bewegt?

„En Suite – Allein mit Audrey Hepburn“ von Sigrid Behrens befasst sich mit den unterschiedlichen Fassetten des Lebens dieser interessanten Frau.

Auf besondere und einfühlsame Weise führt Sie Daniela Michel als Audrey ,unter der Regie von Birgit Voigt, durch das Seelenleben dieser einzigartigen und unvergessenen Schauspielerin.

Weiterlesen …

Alarmstufe Michel

LinkMichel – Alarmstufe Michel

In seinem nagelneuen Programm – „Alarmstufe Michel“ - widmet sich der LinkMichel einmal mehr den unerschöpflichen Skurrilitäten des Alltags. Energiegeladen, temporeich und vor allen Dingen saukomisch, beleuchtet der mehrfach ausgezeichnete Kleinkunstpreisträger das allgegenwärtig Menschelnde, ohne dabei vor seinen eigenen Unzulänglichkeiten halt zu machen. Dabei spielt er mit den Erwartungen der Zuschauer, führt sie auf falsche Fährten, um am Ende mit Pointen zu überraschen, mit denen so keiner gerechnet hat.< /p >

„Alarmstufe Michel“ ist ein knapp 120 minütiges Pointenfeuerwerk voller hintergründigem Wortwitz und hohem Wiedererkennungswert. Ein Programm, für Herz, Hirn und gut trainierte Lachmuskeln.

Weiterlesen …

Autoren lesen quer Beet

Autoren lesen quer Beet ...

... von lustig über dramatisch zu übersinnlich und schockierend.

  • Alles stehen und liegen lassen und ab nach China! Gute Idee? Hören Sie selbst! Vero KAa, die emsige Autorin aus Unterkirnach, liest aus ihrem neuen Buch 'Zwei Kofferträger in Shanghai'.
  • Jammern ist auch keine Lösung. Zwanzig Jahre Schmerzen und keine Diagnose. Gabriele Spiegelberg liest aus ihrem autobiografisches Buch 'Lena aufgeben ... niemals'

  • Die Belletristik des Abends bedient Dietmar Schlau. Seine fiktionalen Kurzgeschichten von einem Freiheitskämpfer dessen Seele zerreißt und von einem NS-Opfer auf der Suche nach seinem Peiniger werden mit mit 'Voice-Acting' vorgetragen, und so wird nicht nur das 'Was', sondern auch das 'Wie' zum Erlebnis.

 

Die Lesung ist eine Benefizveranstaltung zugunsten des TaT. Und es gibt lecker Häppchen!

Weiterlesen …

Fasnet im Turm

Fasnet im Turm

"Narri Narro, Miau und Rhabarber ahoi". Wort- und Gesangswitz vom Feinsten gibt es bei der Kneipenfasnacht im Theater am Turm. An drei Tagen kann man Gesangs-, Musikgruppen und Sprachakrobaten auf der Bühne im Theater erleben und genießen. Also Villinger Kneipen­fasnacht vom Feinsten. Aber auch Stachis, Wuscht, Glonkis oder diverse Musikkapellen und Guggenmusiken der Villinger Fasnet bringen Stimmung ins Theater.
Ein begeisterndes Publikum macht die Fasnacht im Theater am Turm zu einem unvergesslichen Erlebnis. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Weiterlesen …

Das zweite Geschlecht

Das zweite Geschlecht
Dietmar Berron-Brena und Theater 1098

Vier der prominentesten deutschen und französischen Vertreterinnen der rechten Szene treffen sich im Frühjahr 2023 in Freiburg auf Einladung des neuen Vorsitzenden der AFD, Björn Höcke, zur Gründungsversammlung einer Frauenunterorganisation der Partei, die das sog. „zweite Geschlecht“ besser in die Parteiarbeit einbinden soll.
Doch die Damen haben zwar eine gemeinsame rechte Grundüberzeugung, ihre Ziele und ihre Motivation könnten unterschiedlicher jedoch kaum sein.
So kommt es zu Auseinandersetzungen über Familie, Rente, den Islam, deutsche Tradition und Kultur, Zuwanderung, deutsche und französische Geschichte, Antisemitismus und das Verhältnis von Frau und rechter Politik.
Als erfolgreichste europäische Vertreterin rechtsnationaler Bewegungen ist Marine Le Pen geladen, und hat alle Hände voll damit zu tun, Alice Weidel, Beatrix von Storch und Beate Zschäpe im Zaum zu halten. Höcke läuft das Ruder ebenfalls aus der Hand. Er pocht auf alte Werte und Einheit in der Bewegung.
Motiviert durch die irritierende Tatsache, dass die grössten europäischen rechten Parteien mittlerweile u.a. von Frauen geleitet und gesteuert werden, dass in der weiblichen Jugend ein erheblicher Zulauf in rechte Organisationen festgestellt werden kann, auch die Gewaltbereitschaft bei jungen Frauen deutlich zunimmt, wird der theatralische Versuch unternommen am Beispiel prominenter rechter Frauen einen Blick darauf zu werfen, ob die Emanzipationsprozesse der Frauenbewegung, die veränderte Rolle der Frau mittlerweile mit ursprünglich streng patriarchalisch und chauvinistisch eingestellten Naziideologien kompatibel geworden ist.

Regie: Dietmar Berron-Brena. Assistenz: Malgorzata Wachecka. Kostüme: Nina Trautmann. Maske: Ursula Böhler.

Spiel: Antonia Papagno, Cornelie Brena , Malgorzata Wachecka, Martina Schmidt, Ivo Bader/Dietmar Berron-Brena

Weiterlesen …

Achterbahn

Achterbahn

Ein älterer Mann begegnet einer jungen, hübschen Frau in einer Bar. Sie sind sich auf Anhieb sympathisch, flirten und landen nach ein paar Drinks in seinem Apartment. Natürlich verschweigt er ihr geflissentlich, dass er verheiratet und seine Frau mit dem gemeinsamen Sohn für eine Woche in den Skiurlaub gefahren ist.
Eigentlich ist klar, was nun geschehen wird – doch dann kommt alles auf einmal ganz anders. Der Abend wird zu einer Achterbahnfahrt der Ereignisse und Gefühle. Am Ende ist nichts so, wie es am Anfang den Anschein hatte…

Weiterlesen …

“Heute schon gelacht?” - Sertaç Mutlu

“Heute schon gelacht?” - Sertaç Mutlu

Lachen ist wichtig, Lachen macht Spaß und das Allerwichtigste: Lachen verbindet! Das ist es was Sertaç macht und wie kein Zweiter kann, er bringt Leute zum Lachen. Das Markenzeichen des sympathischen Kölner Comedians ist dabei seine wandelbare Stimme, mit der er gekonnt in verschiedene Rollen schlüpft und so seinen Geschichten leben einhaucht.

Sei es der Dönermann von nebenan oder der aufgepumpte Fitnessstudiobesitzer, Sertaç karikiert gekonnt Stereotypen und spielt mit Klischees....

Weiterlesen …

NAckt: A Capella

NAckt: A Capella

Nein, NAckt haben nichts mit der hiesigen FKK zu tun, auch wenn der Name dies vermuten lässt. NAckt sind eine a-cappella Truppe aus Freiburg bestehend aus 6 Jungs – geeint durch die Musik!

Sie überzeugen sowohl mit eigenen Liedern als auch mit Coversongs und zwar allein durch mehrstimmigen Gesang, ganz ohne Instrumente. Dabei dürfen natürlich auch choreografische Elemente und viel Humor nicht fehlen.

Egal ob die Texte über alltägliche Gegebenheiten, witzig Groteskes oder auch Nachdenkliches handeln – bei der Hometour des Sextetts kommt jeder auf seine Kosten.

nackt-acappella.jimdo.com

Weiterlesen …

Comedy Night Mai 2023

Comedy Night

Moderiert von 
Julian Limberger

Die Comedy Night ist eine Mixed Show bei der Comedians mit ganz unterschiedlichem Humor und Geschichten auftreten. „Es ist immer für jeden was dabei.“, so der Moderator des Abends Julian Limberger. Die Zuschauer dürfen sich dieses Mal auf Künstler bekannt aus Comedy- Formaten wie dem Quatsch Comedy Club und Night Wash freuen.

Mit dabei sind:

  • Denis Boyette (Polizei - Comedy)
  • Christian Korten (Stimmenimitator)
  • und weitere

Weiterlesen …

Im Meer der Generationen - Uwe Spille

Im Meer der Generationen – Ein Infotainment-Schauspiel

Traditionalisten, Baby-Boomer, X, Y, Z – was vor 100 Jahren noch in Großeltern, Eltern und Kinder unterteilt war, ist im Zeitalter von Twitter, I- Phone und Smartsocks unübersichtlich geworden. Wie viele Generationen gibt es und welcher würde man selbst gerne angehören? Ist man tatsächlich so alt, wie man sich fühlt oder vielleicht doch genau dort in der Alterspyramide gelandet wie man einst dachte, dass man dann eigentlich tot sein müsste? ....

Weiterlesen …

Elias Raatz & Freunde: Poetry Slam & Talk

Elias Raatz & Freunde: Poetry Slam & Talk

Moderator und Gastgeber Elias Raatz lädt zu einer besonderen Show: in gemütlicher Atmosphäre trifft er sich im Theater am Turm mit seinen Lieblings-Künstlern und befreundeten Slam Poeten. Erleben Sie eine unterhaltsame Show mit klassischem Poetry Slam, garniert von spannenden Interviews und lustigen Publikumsfragen.

Was ist Poetry Slam

Poetry Slam ist eine Art moderner Dichterwettstreit, bei dem Bühnenautor*innen ihre selbstverfassten Texte live performen – mit vollem Stimm- und Körpereinsatz. Die Texte können ganz unterschiedlich gestaltet sein: lustig, lyrisch, kabarettistisch oder poetisch – und das mit so bunten und breit gefächerten Themen, dass selbst der schönste Pfau nur deprimiert auf sein eigenes Federkleid schauen kann.

Abwechslung ist Pflicht

Wer bei dem Begriff „Dichterwettstreit“ nun an Goethe-Lyrik denkt, liegt falsch! Poetry Slam ist vielmehr das Rock-Konzert unter den Literaturveranstaltungen: Von turbulentem Storytelling über Stand-Up-Comedy bis zum Kabarett, von Politik zu Gesellschaftskritik und Emotionen ist beim Dichterwettstreit deluxe alles erlaubt. Von jung bis alt erfreuen Poetry-Veranstaltungen mit frischer Literatur, Witz und hervorragender Abwechslung - ohne Altersklasse, weder auf der Bühne noch im Publikum.

Weiterlesen …