News 2022

von Wolfgang Trübsand

Premiere am 11. November: Familiendinner

Familiendinner

„Warum haben meine Eltern mir nicht das Fahrradfahren beigebracht? Mir nicht erklärt, wie man Babys macht? Mich nicht zusammengestaucht, wenn ich um drei Uhr nachts heimkam? Warum wurde ich nicht fürs Shit-Rauchen bestraft?“

Alexandre sieht in seinem 30. Geburtstag eine Chance, seine zerstrittenen Eltern, die sich nicht mehr gesehen haben seitdem er 6 Monate alt war, unter einem frechen Vorwand zu sich einzuladen und sie mit der lange vermiedenen Begegnung zu konfrontieren.
Der Abend kommt rasch in Turbulenzen, als die beiden  aufeinandertreffen. Doch wenn erst einmal alle Probleme offen auf dem Tisch liegen, kommt es womöglich zu einer Verständigung, die man als Happy End bezeichnen könnte. Und man findet gar eine überraschende Lösung, wie man anderen mit dieser Familienkonfliktlösung helfen kann. Wozu Realityshows nicht alles gut sind…

 

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Im Rahmen der Literaturtage: Geliebter Lügner am 28. und 29.10.

Im Rahmen der Literaturtage nehmen wir die szenische Lesung « Geliebter Lügner » wieder auf. Ulrike Riesterer und Reinhard Gackowski schlüpfen in die Rollen der Schauspielerin Beatrice Stella Campbell und George Bernard Shaw. Die Szenischen Lesung « Geliebter Lügner » beruht auf der Korrespondenz der beiden, die den lebenslangen Kleinkrieg einer so kratzbürstigen wie leidenschaftlichen Zuneigung offenbart.

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Vereinspreis 2022: Die Abstimmung ist beendet

Bis zum 8.10. konnte über den "Vereinspreis 2022" abgestimmt werden.

Das Theater am Turm ist beim diesjährigen Vereinswettbewerb Sparkasse/Südkurier mit einem großartigen Projekt dabei und unter den letzten 30 Teilnehmern. Das Preisgeld soll in unserem Fall in eine Schauspielschule für Kinder und Jugendliche fließen.

Wir warten auf das Ergebnis und hoffen.

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Fifty-Fifty - über 650 Zuschauer beim Kabarett zum Stadtjubiläum

Ein voller Erfolg war der doppelstädtische Kabarettabend "Fifty-Fifty". Nach einer begeisternden Premiere waren in kürzester Zeit alle weiteren Vorstellungen ausgebucht. Mehr als 650 Zuschauer sahen das Stück. Mehr als 100 hofften vergeblich auf der Warteliste, dass Karten zurückgegeben werden.

Roland Sprich vom Südkurier zieht folgendes Fazit:

Es war ein augenzwinkernder, mit vielen Seitenhieben gespickter Abend, bei dem die Befürworter und Skeptiker, der seit nunmehr 50 Jahre währenden Städteehe, gleichermaßen viel zu Lachen hatten. Fifty-Fifty eben. Aber mit hundert Prozent Unterhaltungswert.

und Renate Zährl findet im Schwarzwälder Boten:

Das Kabarett zum Stadtjubiläum einer Stadt, die noch immer zusammenwächst, begeistert – nicht nur fifty-fifty, sondern zu 100 Prozent.

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Vereinspreis 2022: Die Abstimmung läuft.

Seit dem 24.9. und noch bis zum 8.10. kann über den "Vereinspreis 2022" abgestimmt werden. Südkurierleser fanden in der Ausgabe vom 24.9. einen Coupon, der zur schriftlichen Abstimmung verwendet werden kann. Aber jeder kann seine Stimme hier abgeben. Mit der Auswahl von P26 geben unserem Projekt eine Stimme.

Das Theater am Turm ist beim diesjährigen Vereinswettbewerb Sparkasse/Südkurier mit einem großartigen Projekt dabei und unter den letzten 30 Teilnehmern. Das Preisgeld soll in unserem Fall in eine Schauspielschule für Kinder und Jugendliche fließen.

Ab dem 24. September können die Leser des Südkuriers online abstimmen. Zudem wird es am selben Tag dazu in der Printausgabe einen Coupon geben, der zur Stimmabgabe berechtigt. Wir wollen hier einen Einblick in das Vorhaben geben.

Schauen Sie sich das Bewerbungsvideo an, die Personen hinter dem Projekt und vor allem stimmen Sie für unser Projekt! Erzählen Sie Freunden, Bekannten, Arbeitskollegen, Familienmitgliedern davon. Jede Stimme ist wichtig!

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Bereits ausgebucht: Fifty-Fifty - Das Kabarett zum Stadtjubiläum

Ein toller Erfolg ist der doppelstädtische Kabarettabend "Fifty-Fifty" jetzt schon. Nach einer begeisternden Premiere waren in kürzester Zeit alle weiteren Vorstellungen ausgebucht.

Roland Sprich vom Südkurier zieht folgendes Fazit:

Es war ein augenzwinkernder, mit vielen Seitenhieben gespickter Abend, bei dem die Befürworter und Skeptiker, der seit nunmehr 50 Jahre währenden Städteehe, gleichermaßen viel zu Lachen hatten. Fifty-Fifty eben. Aber mit hundert Prozent Unterhaltungswert.

und Renate Zährl findet im Schwarzwälder Boten:

Das Kabarett zum Stadtjubiläum einer Stadt, die noch immer zusammenwächst, begeistert – nicht nur fifty-fifty, sondern zu 100 Prozent.

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Vereinspreis 2022

Das Theater am Turm ist beim diesjährigen Vereinswettbewerb Sparkasse/Südkurier mit einem großartigen Projekt dabei und unter den letzten 30 Teilnehmern. Das Preisgeld soll in unserem Fall in eine Schauspielschule für Kinder und Jugendliche fließen.

Ab dem 24. September können die Leser des Südkuriers online abstimmen. Zudem wird es am selben Tag dazu in der Printausgabe einen Coupon geben, der zur Stimmabgabe berechtigt. Wir wollen hier einen Einblick in das Vorhaben geben.

Schauen Sie sich das Bewerbungsvideo an, die Personen hinter dem Projekt und vor allem stimmen Sie für unser Projekt! Erzählen Sie Freunden, Bekannten, Arbeitskollegen, Familienmitgliedern davon. Jede Stimme ist wichtig!

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Premiere am 21. September: Fifty-Fifty - Das Kabarett zum Stadtjubiläum

Fifty Fifty

unter diesem Titel gibt es ab 21. September im Theater am Turm ein abwechslungsreiches Kabarettprogramm. Dabei reichen die Themen von der Wahl der Miss Villingen-Schwenningen über einen (etwas ungewöhnlichen) Diavortrag bis hin zur feierlichen Feier der Goldenen Hochzeit von Villingen und Schwenningen, dazu natürlich auch Musikalisches, natürlich alles sehr ausgewogen, eben Fifty Fifty.

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Kartenvorverkaf Herbstprogramm

Für die ersten vier Stücke unseres Herbstprogramms

läuft bereits der Kartenvorverkauf über unseren Online-Shop.

  • Comedy Night
  • (V)erzieher - völlig unerzogen
  • Fifty-Fifty - ein Kabarett zum 50jährigen Stadtjubiläum
  • Geliebter Lügner - szenische Lesung

Der Vorverkauf für Familiendinner startet vier Wochen vor der Premiere am 11.11.

Abendkasse

Karten gibt es auch an der Abendkasse. Dort können Sie jetzt auch bargeldlos zahlen.

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Erstattung Somertheater 28.7.2022

Das Villinger Sommertheater ist zu Ende.

Am letzten Spieltag hat das Wetter den Zuschauern und uns doch noch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir mußten die Vorstellung vor der Pause abbrechen. Den Eintritt  erstatten wir natürlich.

Online Buchungen:
Alle Besteller von Online-Tickets haben bereits eine Email bekommen, mit dem Verfahren zur Rückerstattung

Abendkasse:
Alle die ihre Eintrittskarte an der Abendkasse gebucht haben bitten wir eine Email an tickets@theater-am-turm.de zu schicken mit den Bestellnummern und dem Konto, auf das die Erstattung überwiesen werden soll. Die Bestellnummer steht in der vierten Reihe des Tickets. Siehe nebenstehendes Bild.

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Das Villinger Sommertheater ist angelaufen

Bei herrlichem Wetter und einer Bombenstimmung startete am 13.7. unser Sommertheater. Schon vor der Aufführung konnten die Besucher das Getränkeangebot des Klosterhofs und die Schmankerln am Food Wägele genießen. Für die Pause können an der Theke Getränke vorbestellt werden. Die werden rechtzeitig zur Pause dann an nummerierten Tischen bereitgestellt.

Eine Neuerung an unserer Abendkasse: Es kann jetzt auch bargeldlos gezahlt werden. Alle gängigen Karten und ApplePay werden unterstützt.

Trailer

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Restart des Villinger Sommertheaters ab 13.7.

Nach Corona bedingter Wartezeit ist es endlich soweit: das Villinger Sommertheater startet mit zweiwöchiger Verspätung mit der Premiere des Stücks "Currywurst und Pommes" am Mittwoch, 13. Juli.
Gezeigt wird die amüsante Komödie mit Lachgarantie am Jugend- und Kulturzentrum Klosterhof, Beginn ist um 20 Uhr. Eine Stunde vor Beginn der Vorstellungen um 19 Uhr gibt es Einlass auf das Gelände des Klosterhofs. Karten gibt es ab sofort für 16 Euro (ermäßigt 10.50 Euro) als Online-Tickets über www.theater-am-turm.de oder auch an der Abendkasse.

Weitere Vorstellungen sind geplant am 14., 15., 17., 20., 21., 25., 26. und 28. Juli.
Die ursprünglich geplanten Termine 9. und 10 Juli entfallen.

Trailer

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Sommertheater: Absage der Vorstellungen am 1.Juli und am 6. Juli

Corona ist noch nicht vorbei!

Wegen einer Erkrankung im Ensemble müssen die Premiere des Sommertheaters am 28.6. und die Termine am 29.6., 30.6., 1.7. und 6.7. leider ausfallen. Bereits gebuchte Karten werden wir erstatten.

Ab wann wir wieder spielen können erfahren Sie hier auf unserer Homepage und aus der Presse.

 

 

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Letzter Schliff für das Villinger Sommertheater

Seit drei Wochen wird vor Ort und unter freiem Himmel für das Villinger Sommertheater 2022 geprobt. Das Kultevent findet diesmal auf dem Außengelände des  Jugend- und Kulturzentrums Klosterhof statt. Die Premiere der Komödie  »Currywurst mit Pommes« unter der Regie von Jörg Kluge ist am Dienstag, 28. Juni, um 20 Uhr.

16 Vorstellungen sind geplant, sofern das Wetter mitmacht. Die Bühnenbauer und Helfer für alles, Hermann Schreiber, Jürgen Hörmann und Thomas Egermann, sorgen unter anderem für fast 300 Sitzplätze, auf denen sich die Zuschauer bald vor Lachen kringeln dürfen. Für sein zweites Regiestück hat sich Jörg Kluge nämlich die Geschichte von Frank Pinkus und Nick Walsh ausgesucht, die sich vor der »Hansibar«, einem  bescheidenen Kiosk an einer Autobahnraststätte der A 81 in Richtung Süden abspielt.

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Bald ist es so weit: Villinger Sommertheater ab 28.6.

Unser diesjähriges Sommertheater findet vom 28.Juni. bis zum 28.Juli im Kulturzentrum Klosterhof statt. Es geht um "Currywurst und Pommes". Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Der Kartenvorverkauf ist gestartet und wer einen kleinen Vorgeschmack bekommen möchte, der schaut sich den Trailer an, den Benedikt Müller gestaltet hat.

Trailer

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Von links nach rechts: Jörg-Dieter Kluge (2. Vorstand), Dr. Anita Auer (1. Vizepräsidentin), Holger Fetzer (Präsident), Leslie Ade (1. Vorstand), Gudrun Henny (Kaufmännische Leitung), Alexandra Ben (Gastspielorganisation), Hermann Schreiber (Technische Leitung), Dietmar Schlau (Mitglied und Autor)

Spende des Lions-Clubs VS-Mitte

Mit erfolgreichem Abschluss der Verkaufsaktion des selbstgebrauten Biers des Lions Club Villingen-Schwenningen Mitte (www.lc-vs-mitte.de) konnten die anvisierten 3000,00 EUR vollständig an das Theater am Turm übergeben werden.

Die Aktion lief zwar länger als ursprünglich angepeilt, das TaT auf diese Art unterstützen zu können und gleichzeitig eine Vereinsaktion zu honorieren, stieß aber auf eine sehr positive Resonanz. Vor allem der Verkaufsstand in der Stadt wurde sehr gut angenommen.

Als TaT freuen wir uns nach der pandemischen Durststrecke natürlich sehr über die Unterstützung des Lions Club VS Mitte, welche in die Vorbereitung der nun anlaufenden Stücke eingeht. Allen voran für das anstehende Sommertheater mit Premiere am 28.06.22.

 

Herzlichen Dank!!!

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Poetry Slam de luxe am 24.6.

Poetry Slam mit Elias Raatz & Freunden

Moderator und Gastgeber Elias Raatz lädt zu einer besonderen Show: in gemütlicher Atmosphäre trifft er sich im Theater am Turm mit seinen Lieblings-Künstlern und befreundeten Slam Poeten. Erleben Sie eine unterhaltsame Show mit klassischem Poetry Slam, garniert von spannenden Interviews und lustigen Publikumsfragen.

Was ist Poetry Slam

Poetry Slam ist eine Art moderner Dichterwettstreit, bei dem Bühnenautor*innen ihre selbstverfassten Texte live performen – mit vollem Stimm- und Körpereinsatz. Die Texte können ganz unterschiedlich gestaltet sein: lustig, lyrisch, kabarettistisch oder poetisch – und das mit so bunten und breit gefächerten Themen, dass selbst der schönste Pfau nur deprimiert auf sein eigenes Federkleid schauen kann.

Abwechslung ist Pflicht

Wer bei dem Begriff „Dichterwettstreit“ nun an Goethe-Lyrik denkt, liegt falsch! Poetry Slam ist vielmehr das Rock-Konzert unter den Literaturveranstaltungen: Von turbulentem Storytelling über Stand-Up-Comedy bis zum Kabarett, von Politik zu Gesellschaftskritik und Emotionen ist beim Dichterwettstreit deluxe alles erlaubt. Von jung bis alt erfreuen Poetry-Veranstaltungen mit frischer Literatur, Witz und hervorragender Abwechslung - ohne Altersklasse, weder auf der Bühne noch im Publikum.

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Tolle Premiere: Koi Karpfen kuscheln nicht

Die Premiere unseres Famiilienstücks "Koi-Karpfen kuscheln nicht" war ein voller Erfolg. Mit viel Tempo und Spielfreude riss das Ensemble und ganz besonders Rebecca, Anny, Benny und Charly das Premierenpublikum mit. << Ein Stück mit viel Sprachwitz mit gut herausgearbeiteten Charakteren. Ein unterhaltsamer Krimi, der zeigt, wie Freundschaften über unterschiedliche Schichten trotz Konflikten möglich sind. >> schreibt Renate Zährl im Schwarzwälder Boten vom 9.5.2022

Ein Stück, das sie nicht versäumen sollten.  Weitere Termine: 11.5., 18.5., 20.5., 21.5. und 25.5. jeweils um 18 Uhr.

zum Stück

 

 

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Comedy Night am 28.5.2022

Comedy Night

Moderiert von 
Julian Limberger

Bei der Comedy Night in Villingen-Schwenningen treten fünf NachwuchskünstlerInnen bekannt aus Comedy-Formaten wie Nuhr ab 18 (ARD), dem Quatsch Comedy Club, Night Wash oder dem NDR Comedy Contest gemeinsam an einem Abend auf und präsentieren 20 Minuten aus ihren Comedy-Programmen.

 

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Das Villinger Sommertheater kommt

Unser diesjähriges Sommertheater findet vom 28.Juni. bis zum 28.Juli im Kulturzentrum Klosterhof statt. Es geht um "Currywurst und Pommes". Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Der Kartenvorverkauf ist gestartet und wer einen kleinen Vorgeschmack bekommen möchte, der schaut sich den Trailer an, den Benedikt Müller gestaltet hat.

 

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Premiere am 6. Mai: Koi Karpfen kuscheln nicht

Die Katzmann-Kinder Anny, Benni und Charlie

sind ganz schöne Rabauken und haben ständig Stress mit ihrem Vermieter, dem unsympathischen Anwalt Strubbelmann. Dieser versucht mit allen Mitteln die Familie aus dem alten Haus, das ihm gehört, hinauszuekeln. Schwerer als gedacht, denn Katzmanns halten zusammen und planen schon einen Angriff auf Strubbelmanns geliebte Koi-Karpfen.
Doch als des Anwalts Tochter Rebekka in ihrem Geheimversteck auftaucht und auch noch die Polizei hinzukommt, droht die Situation außer Kontrolle zu geraten. Ist Frau Katzmann vielleicht die Rettung?


Eine Geschichte über Freundschaft, Loyalität und Familienbande.

 

 

 

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Aktion Saubere Landschaft 2022

 

An einem winterlichen Samstag im April ....

An der diesjährigen Aktion "Saubere Landschaft" am 2. April hat auch dass Theater am Turm mit einer Gruppe teilgenommen. Sammelgebiet war ein Bereich im Haslach. Vermummt gegen die Kälte und den Schnee machten sich die 12 Sammler auf die Suche. Die Ausbeute war leider nur bescheiden. Der Schnee hatte den Unrat gnädig zugedeckt. Aber die Stimmung war gut und einige Müllsäcke konnten trotzdem gefüllt werden.

 

 

 

 

 

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Enrico der Clown und Kasperle sind wieder da! ab 20. März

Enrico der Clown und Kasperle sind wieder da!

Am 20.3.22 um 11:00 Uhr geht es wieder los. Henry Greif bringt Enrico den Clown und Kasperle ins Theater.  
Enrico am 6. März muß leider ausfallen.

Enrico am 3. April
Kasperle am 20. März und am 24. April

Wie immer ab 11:00 und zum Preis von 3,-- Euro pro Nase.

 

 

 

 

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Spende für die Hochwasserhilfe Bräunlingen

Eine tolle Spende in Aussicht gestellt hatte der Lions-Club VS-Mitte Anfang Dezember dem durch die Coronakrise heftig gebeutelten Theater am Turm. Aber wenn eine Pandemie auch noch mit einer Naturkatastrophe wie im Juli 2021 in der Süd Eifel zusammenfällt, dann erscheinen die eigenen Sorgen angesichts solch einer Katastrophe, die 134 Menschenleben kostete, gering. Da ist es dann um so schöner, wenn auch ein kleiner Theaterverein einem Mann mit großem Herz etwas Unterstützung geben kann. Theo Huber aus Bräunlingen sammelt unter dem Motto „Nit quatsche, mache!“ Spenden für die Hochwasseropfer in der Süd Eifel und fährt wöchentlich in das immer noch gezeichnete Gebiet, um selbst beim Aufräumen mit anzupacken. Im Rahmen einer solchen Aktion sammelte das Theater währen der letzten Aufführung des Stückes Hirn! zum Jahresende 2021 Spenden von den Besuchern. Jetzt wurde die Kasse „geschlachtet“ und es kamen sage und schreibe 218,28 Euro zusammen, die der zweite Vorsitzende Jörg-Dieter Kluge an Theo Huber überreichen durfte.
Wir sagen „Danke“ an alle Spender und auch „Danke“ an Theo Huber für seinen selbstlosen Einsatz im Katastrophengebiet. Näheres über Theo und seine Hochwasser-Hilfe #südeifel findet ihr auf facebook unter https://www.facebook.com/theohuberhilft/.

Weiterlesen …

von Wolfgang Trübsand

Neues Gastspiel am 22. Januar

LinkMichel – „Zickige Böcke“

so lautet der Titel des neuen Programms, mit dem der Michel noch einmal eine Schippe drauflegt. Dabei geht es unter anderem darum, dass Männer einfach anders zicken. Selbstredend kommen aber auch ein paar bockige Zicken vor. Es darf also von Herzen über beide Geschlechter gelacht werden. Der mehrfach ausgezeichnete Kabarettist und Comedian versucht zu erklären, was er selbst noch nicht einmal im Ansatz versteht und scheitert. – Natürlich!
„Zickige Böcke“ das sind knapp zwei Stunden nagelneuer Geschichten aus dem Alltag. Energiegeladen, temporeich und vor allen Dingen saukomisch nimmt LinkMichel das allgegenwärtige „Menschelnde“ auf´s Korn, ohne dabei vor seinen eigenen Unzulänglichkeiten halt zu machen. Er ist sowohl Wolf im Schafspelz - als auch Schaf im Wolfspelz. Man darf sich also auf Unterhaltung mit Herz und Verstand freuen – die niemanden belehrt – aber jeden zum lachen bringt.

Weiterlesen …